SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Wieder eine neue Autorin für mich

Ich hatte gestern auf dem Weg zur Nachhilfe recht lange Zeit in der U-Bahn, und Freitag ist der Tag, den ich privat dem Haushalt widme. Also eine Menge Zeit für das, was ich brauche: LESEN!

So langsam komme ich doch auf den Geschmack, zwischendurch auch einmal zu weiblichen Autoren zu greifen. Bis vor einiger Zeit las ich ja bis auf wenige Ausnahmen kaum etwas von ihnen, nun wird es immer mehr. Über McDermid kam ich zu S. Brown, Higgins Clark und nun auch Kathy Reichs. Irgendwie doch eine sehr erfrischende Abwechslung zu dem ständigen Gemetzel und Blut der Männer im Krimigenre, etwas subtiler, weiblicher eben.

Was mich in der Bücherei am Hörbuches "Durch Mark und Bein" angesprochen hatte, war das Cover, wie ihr es hier seht. Und es handelt auch tatsächlich von Mark und Bein: Die Hauptfigur ist forensische Antropologin und wird zu einem Fall gerufen, bei dem es die Toten eines Flugzeugunglücks zu identifizieren gilt.

Bisher nicht schlecht. Zugegeben, es reißt mich nicht wirklich vom Hocker. Es gibt bessere Bücher, die ich vorab empfehlen würde. Aber zwischendurch als einmal etwas anderes ist es ganz okay. Da es sowieso ein eher schwächeres Buch der Autorin sein soll, werde ich also definitiv mehr von ihr lesen. Ich betrachte das Buch bisher eher zwiegespalten und bin gespannt auf den weiteren Verlauf, aber mehr darüber später in der Rezension :-)

SaschaSalamander 08.04.2006, 09.47

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Caia

Huhu, Kathy Reichs und Tempe Brennan liegen bei mir schon auf dem Stapel gelesener Bücher, und ich finde sie spitzenmäßig, mit Anthropologie kann ich ja eh gut... und Knochensortieren ist ja auch ein bißchen jobbedingt spannend, also immer her damit... Ich finde also auch die Büchr super.

LG Caia

vom 10.04.2006, 18.55
Antwort von SaschaSalamander:

Kann verstehen, warum sie dich begeistern, ich fand sie auch klasse, bis eben auf das teilweise recht detaillierte (ich habe kein Problem damit, allerdings scheint es mir stellenweise recht voyeuristisch, mehr dazu später in einer Rezi)

Einträge ges.: 3848
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 2805
ø pro Eintrag: 0,7
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 7028
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3