SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

The final loop

makino_loop_1.jpgEINLEITUNG

THE FINAL LOOP ist eine Kurzgeschichtensammlung von Ai Makino. Von der gleichen Zeichnerin stammt auch HAL, der mir zwar recht gut gefiel, der mich aber nicht hundertprozentig überzeugen konnte. Der neueste Band von ihr aber hat mir dagegen sehr gut gefallen, und ich möchte Euch kurz ein wenig darüber erzählen.


INHALT

THE FINAL LOOP handelt von Miki, die aufgrund Mobbings ihre Schule wechselt. Ihrer Schwester zuliebe versucht sie den hübschen Riku zu verführen, der eine schwere Schuld auf sich geladen hat und nun durch diese Aktion gerächt werden soll. Doch Miki fragt sich immer mehr, ob dieser Junge wirklich so böse sein kann, wie ihre Schwester behauptet. Es stellt sich am Ende die Frage, worin Vergebung besteht.

UND DA WARST DU begleitet ein Mädchen, das in ihren Sandkastenfreund verliebt ist. Leider ist sie sehr schüchtern und bringt, sobald sie aufgeregt ist, kein Wort heraus. Zu gerne würde sie ihm ihre Liebe gestehen. Inzwischen fangen sogar die Klassenkameraden an sie zu hänseln. Doch ihr Freund versteht sie auch ohne Worte.

WATERCOLOUR GIRL erzählt von einer Schülerin, die verzweifelt versucht, sich den Mitschülern anzupassen. Nur wer sich anpasst, gehört dazu. Wer anders ist, der wird gemobbt und ist ein Außenseiter. Sie freundet sich mit einem geheimnisvollen Mädchen an, das so ganz anders ist als alle anderen, und sie muss lernen, dass Anpassung nicht  immer erstrebenswert ist.

GORBATSCHOWS KERN handelt von zwei Schulfreunden, die bei einem Gewinnspiel den Hauptpreis ziehen: Blumensamen. "Toller" Hauptpreis, sie sind enttäuscht. Doch der Ratschlag ihres Vaters bringt sie auf eine Idee, wie sie mit den Samen ihren Klassenkameraden Freude und Hoffnung bereiten. Sie erfahren, dass der Weg oft wichtiger ist als das Ziel.


HANDLUNG, AUFBAU

Mmh, wunderschön! Eigentlich nur Kurzgeschichten. Bei 194 Seiten inclusive Werbung,  Titelbilder, Inhaltsverzeichnis etc sind das gerade einmal rund 45 Seiten pro Geschichte. Deswegen ging ich mit geringer Erwartung an den Manga heran und war schon nach der ersten Story überrascht. Ja, klar, Tiefgang und Komplexität im eigentlichen Sinne darf man nicht erwarten, das ist nicht möglich. Aber was auf 45 Seiten möglich ist, hat Ai komplett ausgereizt. Sie hat den Figuren Leben eingehaucht, hat ihnen eine Vergangenheit beschert und lässt sie nun in der Gegenwart agieren. Man fühlt sofort mit ihnen, und ich war erstaunt, wieviel Gefühl auf so wenigen Seiten zu finden sein kann.

Besonders hat es mir UND DANN WARST DU angetan. Ja, es ist Shojo, ja ich bin eine erwachsene Frau. Und trotzdem muss ich zugeben, dass ich ein kleines Tränchen im Auge hatte, weil mich das Ende sosehr bewegte. Es war nicht weltbewegend oder herausragend, aber es war sehr berührend, und ich habe mich sosehr mit dem Mädchen gefreut, als sie ihren Freund endlich in die Arme schließen konnte (keine Bange, das ist kein Spoiler. Es ist ein niedlicher Shojo, da ist Happy End vorprogrammiert). Ai hat es absolut drauf, ihre Geschichten kurz, präzise und doch mitreißend zu erzählen. Und dabei hat sie ohne erhobenen Zeigefinger sogar noch etwas Moral eingebaut, sodass die jungen Mädchen, die ja eigentlich die Zielgruppe des Mangas sind, auch positive Vorbilder und kleine Weisheiten hier finden können.


ZEICHNUNGEN

Die Zeichnungen gefallen mir sehr gut, erinnern mich ein wenig an Arina Tanemura (KAMIKAZE KAITOU JEANNE, SHINSHI DOUMEI CROSS, FULLMOON WO SAGASHITE uvm). Lange Haare, hübsche Kleidchen, riesige Kulleraugen mit Lichtreflexen, Schleifen, und die Jungs alle mit feschem Kurzhaarschnitt und eher der Typ "geheimnisvoller, schweigsamer Außenseiter". Für Hintergründe ist aufgrund der groß gezeichneten Charas kaum Platz, und wenn, dann sieht man in der Regel eine einfache Rasterfolie für Himmel, Gehweg oder Muster. Klassisches Shojo, wie man es als Musterbeispiel präsentieren kann.


FAZIT

THE FINAL LOOP ist ein hervorragender Shojo, der bestens unterhält und dabei auch noch ein paar kleine Weisheiten verteilt. Ein richtiges Schmankerl unter den aktuellen Neuerscheinungen, das alle Fans des Genres sich keinesfalls entgehen lassen dürfen!

SaschaSalamander 01.10.2011, 18.30

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3491
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5236