SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Teddy Tilly - Widmung

Für meinen Vater, für Tina und meinen Sohn Errol - ich habe dieses Buch für Euch geschrieben; für Jeni Whelan, die fantastische Bibliothekarin - Deine Liebe zu den Büchern war ansteckend; und für meine brillante, liebe, lustige Freundin und Lehrerin Kate Mcinally - ich vermisse Dich.
J.W.

Für meine Eltern - danke, dass Ihr mich gefüttert und gekleidet und all die Jahre mit den Materialien für meine Kunst versorgt habt; für meinen Sohn und meine Tochter - Ihr seid meine Motivation, zu zeichnen. 
D.M.

J Walton, D MacPherson: Teddy Tilly; Fischer Sauerländer 2016

Das ist ja mal selten, dass so viele Leute in der Widmung bedacht werden. Finde ich toll! Aber, wenn man für eine Person schreibt, fühlt sich keiner ausgeschlossen, denn eins ist sehr wenig. Wenn man allerdings mehrere Leute nennt, hätte ich Angst, dass ich irgend jemanden vergesse. 

SaschaSalamander 30.08.2016, 09.11

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3617
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2754
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5665
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3