SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Sony NWZ E 464

Es wurde schon viel über diesen Player geschrieben, aber da jeder User andere Ansprüche und Vorstellungen hat, wozu er dienen soll, möchte ich also noch meine Meinung beisteuern als täglicher Konsument von Hörbüchern und Hörspielen. Ich bin rundum zufrieden mit dem Gerät, habe ihn seit einigen Monaten täglich in Benutzung und möchte nun meine Erfahrungen mit Euch teilen:


AKKU, LADEZEIT

Wenn die Musik mittendrin aufhört - ärgerlich aber okay. Doch wenn es heißt "und der Mörder ist" und plötzlich versagt der Akku, dann ist das frustrierend! Kann bei dem SONY NWZ E464 engentlich nicht passieren. Die Zahl der Stunden habe ich nicht gezählt, aber bisher konnte ich teils 20 oder mehr CDs am Stück hören, bevor ich erneut laden musste. Meist kommt es gar nicht so weit, da ich bereits längst neue Titel aufspiele und während dieser Zeit das Gerät natürlich auch lädt. Die Ladezeit ist für die Dauer des Abspielens erstaunlich kurz, nach gerade einmal zwei bis drei Stunden kann man den Player vom PC abstöpseln. Für 5 Euro bekommt man zudem im Laden günstig ein unabhängiges Ladegerät für alle USB-Anschlüsse, das habe ich mir zugelegt, damit lade ich inzwischen auch Kindle, Kamera und Co.


SPEICHERPLATZ

Von den 8 GB kann nicht alles komplett für eigene Daten genutzt werden. Die mitgelieferten Bilder, Videos und Sounds kann man löschen, trotzdem sind nur knapp unter 7 GB nutzbar. Trotzdem - bis man 7 GB an Hörspielen gehört hat, das dauert, von daher stört mich das weniger. Allerdings hätte der Hersteller das ruhig entsprechend angeben können ;-)


ANZEIGE UND ABSPIELEN DER DATEIEN

Man kann die Titel vorab nach Genre, Interpret etc taggen und abspielen lassen. Allerdings verwende ich die Anzeige "Folder", wo alle Ordner angezeigt werden wie auf dem Computer. Wenn also die Dateien auf dem PC in ihrer korrekten Reihenfolge angezeigt werden, kann es auch exakt so auf dem Player abgespielt werden. Bei anderen Playern hatte ich oft das Problem, dass ich erst lange taggen musste und die Titel in falscher Reihenfolge gespielt wurden, gerade bei Hörspielen und Hörbüchern ist das frustrierend. Aber, wie gesagt hier kein Problem, die Anzeige entspricht der Ordnerstruktur des PCs.


LESEZEICHEN

Man kann Lesezeichen setzen, dies geht einfach und unkompliziert, falls man mehrere Titel gleichzeitig hören möchte. Auch sollte man die Funktion nutzen, wenn man nicht täglich hört. Denn das Gerät geht nicht komplett aus, wenn man das Hören beendet, sondern es geht in eine Art Standby-Modus, der 24 Stunden andauert. In dieser Zeit merkt sich der Player, an welcher Stelle man das Hören beendet hat und setzt automatisch dort wieder an, nach den 24 Stunden schaltet sich das Gerät komplett aus, muss neu hochfahren und ist wieder auf Null. Da ich täglich auf dem Weg zur Arbeit höre, ist das kein Problem. Am Wochenende, wenn ich nicht zum Hören komme, kann es mal passieren, dass ich vergessen habe zu speichern, dann muss ich erst wieder suchen. Von daher im Zweifelsfalle lieber ein Lesezeichen setzen ;-)


BENUTZERFREUNDLICHKEIT

Ich möchte keinen technischen Schnickschnack, sondern ich möchte einfach nur meine Audiobooks hören. Und dafür ist der Player ideal: via USB an den PC anschließen, der Player erscheint als zusätzliches Laufwerk und kann als solches einfach bespielt und bedient werden. Beim Abspielen auf dem Gerät selbst ist wenig zu beachten, die Navigation ist weitgehend selbsterklärend und einfach, die Tasten vorwärts, rückwärts, Start, Pause lassen sich intuitiv bedienen, sind auch blind gut zu ertasten (wenn ich das Gerät in der Tasche habe und nicht extra hervorholen möchte oder abends im Bett das Licht bereits aus ist). Am Display werden alle relevanten Daten angezeigt: bereits abgespielte Zeit, noch offene Zeit, Anzahl der Tracks, aktueller Track, Lautstärkepegel. Falls der Titel zu lang ist für den Display, erscheint er in Laufschrift.


AUDIBLE

Einziges Manko (aber das kann man weniger dem Player vorhalten als vielmehr der Vermarktungstaktik von Audible und Co): Audible-Titel können leider nicht abgespielt werden, das Format kann vom Player nicht erkannt werden. Für diese Titel muss ich leider also noch immer auf meinen vorherigen Ipod ausweichen, was ich recht bedauerlich finde, da der Sony ansonsten alles erfüllt, was ich von einem perfekten MP3 Player erwarte. Doch wie gesagt: Schuld liegt nicht bei Sony, sondern bei Audible ...


HANDLICHKEIT

Das Gerät ist sehr leicht, liegt gut in der Hand, die Tasten sind auch mit einer Hand gut zu erreichen und zu bedienen. Meist habe ich den Player in der Hemd- oder Jackentasche, manchmal in der Hosentasche. Dort fällt er kaum auf, stört nicht, verschwindet fast. Da ich das Gerät in verschiedensten Alltagssituationen nutze, ist mir das sehr wichtig: wenn ich abends im Bett liege und nicht mehr fitzeln, nur noch hören möchte, oder wenn ich im Haushalt gerade nur eine einzelne Hand freihabe, und wenn diese Hand womöglich vom Seifenwasser oder den Zutaten glitschig ist, dann ist eine einfache Handhabung eben wichtig (keine Bange, ich nutze das Gerät mit der zugehörigen Schutzhülle und halte es natürlich sauber. Aber wenn ich gerade koche, während es an der Tür klingelt und ich den Player ausschalten muss, dannmuss ich halt schnell reagieren).


SONSTIGE FUNKTIONEN

Die oben genannten Punkte sind mir wichtig für den Gebrauch meines Players. Trotzdem gibt es natürlich auch andere Funktionen, die ich jedoch nicht groß beschreiben kann, da ich sie selten nutze:

- ich habe wenig Ahnung von Klangqualität, daher kann ich die Kopfhörer nicht hiernach beurteilen. Ich finde den Klang jedoch angenehm. Da es sich um In-Ear-Hörer handelt, sind die Außengeräusche recht gedämpft, der Klang des Players kann umso besser aufgenommen werden.

- Lautstärke ist ein Streitthema zwischen Usern und Herstellern. Ich bin zufrieden, nutze den Player auch in der U-Bahn, zu Fuß an wichtigen Verkehrsknotenpunkten und auf der Hauptstraße, bisher konnte ich problemlos mit den gelieferten Kopfhörern alles verstehen, was gesprochen wurde.

- Den Sound kann man sich am Equalizer entsprechend einstellen. Ob man nun Rockmusik, Hip-Hop, Techno, Klassik oder Gesprochenes hört, gibt es entsprechende Voreinstellungen wie auch die Möglichkeit, sich das selbst zurechtzubasteln. Nutze ich jedoch nicht, ich verwende einfach die Voreinstellung.

- Die Videofunktion nutze ich überhaupt nicht. Daher kann ich nicht beurteilen, wie lange der Akku in diesem Gebrauch hält oder ob der Player hier und da Macken zeigt. Die mitgelieferten Videos habe ich jedoch alle angesehen und war recht angetan von der für diesen kleinen Bildschirm dennoch recht guten Bildqualität.

- Gelegentlich höre ich Radio. Gleich zu Beginn habe ich mir ein paar regionale Sender gespeichert, diese lassen sich mit der Speicherfunktion im Radio gut nacheinander abrufen. Die Bedienung des Suchlaufs ist selbsterklärend. Doch wie gesagt, ich nutze diese Möglichkeit sogut wie nie, höre lieber eigene Musik als das, was andere mir vorgeben, und Nachrichten rufe ich zu Hause am PC ab ;-)


FAZIT

Ich bin rundum zufrieden, der Player bietet mir alles, was ich für meinen täglichen Hörgenuss brauche: intuitive Bedienung, handliches Gehäuse, Displayanzeige mit allen relevanten Daten, Erkennung als eigenes Laufwerk, grandiose Akkulaufzeit, schnelles Aufladen. Einzig was ich schade finde ist die Abschaltung nach 24 h, aber so lange liegt mein Player sowieso selten ungenutzt ... ich habe den Kauf dieses Players noch nicht einen einzigen Moment bereut. Und ich fühle mich bestätigt darin, dass ich damals vor PC-Zeiten für meine Walkmans nur auf eine Marke geschworen habe: Sony ...



SaschaSalamander 31.05.2012, 08.48

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Anni

Hi

ich habe mir den Player nun gekauft... ich bin echt begeistert :-)))

Vielen Dank für den Tipp :-)

vom 28.06.2012, 20.59
Antwort von SaschaSalamander:

Freut mich, dass er Dir genauso gut gefällt. Viel Spaß beim Hören :-)
5. von Anni

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort :-)

Und Du hast gar nicht so unrecht, ich höre die kompletten ??? und auch die TKKG Folgen gleich hinter her:-))

Nochmals vielen Dank!!!!! Du hast mir sehr geholfen:-)


vom 19.06.2012, 20.10
Antwort von SaschaSalamander:

Wir Hörspieljunkies erkennen uns doch ;-)
Freut mich, dass ich Dir weiterhelfen konnte *smile*

4. von Anni

Hallo Sara,

Du hast den Player super beschrieben. Dafür erstmal Danke :-)

Ich habe noch eine klitzekleine Frage:

Kann man den Player auch abspielen lassen während man ihn auflädt? Ich habe bereits das unabhängige Ladekabel.

Ich höre nachts gerne Hörspiele und dann ist echt nervig, wenn man tagsüber vergessen hat den Player aufzuladen. Mein alter Sony Player konnte das, aber ich bin mir nicht sicher ob alle Sony Player das können.

Vielen Dank im voraus.

Gruß Anni

vom 19.06.2012, 19.50
Antwort von SaschaSalamander:

Hatte keine Ahnung, aber ich habe ihn mal eben angeschlossen an der Steckdose, und es klappt: Laden und Hören gleichzeitig.

Während der Player am PC angeschlossen ist, kann man nicht hören, da der PC ja direkt auf das Laufwerk zugreift, das ist in diesem Moment gesperrt.

Aber ich denke, Du wirst sogut wie nie Hören und Laden gleichzeitig. Die Akkulaufzeit beeindruckt mich immer wieder. Nach mehreren Hörspielen schließe ich den Player an, lösche die alten Titel, tagge die neuen und spiele sie dann auf den Player. Und diese Zeit genügt meist (vielleicht 20 Minuten), um ihn wieder weitgehend zu laden. Falls Du diesen Player leerhörst, hast Du wirklich einen Hörspiel-Marathon hinter Dir mit der kompletten ??? - Serie *lol* (nein, im ernst: es war kein Witz, als ich weiter oben in der Rezi schreib, dass die Zeit zum neu bespielen meistens ausreicht, um ihn aufzuladen. Er lädt maximal 2-3 Stunden und spielt dafür irre lang, ich habe nicht gemessen, aber die von der Firma angegebenen 50 Stunden halte ich für gut möglich, kenne kein Gerät, das einen so unglaublich guten Akku hat)

3. von Heike

Ihr immer alle mit euren i-pods und i-phones. Ohne scheint es wohl nicht mehr zu gehen, dabei muss man sich nur mal besser informieren, damit man bessere Alternativgeräte zu diesen Volksverdummungsgeräten findet. Mein Handy Nokia N8 kann das alles, was die Apple Geräte machen und können und außerdem auch ein Sony mp3 Player. Hat sogar Lautsprecher, das ich Radio, Songs, Podcasts, Youtube Videos und Hörbücher offen hören kann und nicht nur mit Kopfhörer. Und das einfache Übertragen von Daten vom PC aufs Handy ist selbstverständlich supereinfach und komfortabel mit dem Mediaplayer von Windows per drag and drop zu handhaben. Was bedienerfreundlicheres und selbsterklärendes gibt es nicht. Außerdem noch mit Speicherkarten unendlich erweiterbar.

vom 02.06.2012, 09.18
Antwort von SaschaSalamander:

Dieses "Ihr immer alle" möchte ich so bitte nicht stehenlassen, das ist eine Verallgemeinerung, die unhöflich ist.

Ich selbst bevorzuge selbst andere Geräte. Mein Handy ist 3 Jahre alt, und da es jetzt langsam kaputt geht, hol ich mir ein Neues. Geplant ist was zwischen 30 und 50 Euro, mit dem ich nur telefonieren kann und sonst nix. Weil ich anderes Zeug nicht brauche.

Der Ipod war damals ein Geschenk, das ich mir selbst niemals gekauft hätte (aufgrund des Preises), das aber unbestreitbar seine Vorteile hat, und ich werde kein Loblied anstimmen, aber genausowenig lasse ich mich zu einem "bäh ist das doof" herab. Jeder hat andere Anforderungen und Wünsche, und für manche genügt eben was Kleineres, andere wollen die Marke.

Zu sagen "man muss sich nur informieren" ist ebenfalls sehr verallgemeinernd. Denn man kann sich informieren und trotzdem bzw gerade deswegen für einen Ipod, ein Iphone oder ein Ipad entscheiden.

Und der Ipod hat definitiv seine Vorteile. Und ja, es gibt auf meinem Sony einiges, was ich vermisse und der Ipod an zusätzlichem Komfort hatte. Dafür hat der Sony Sachen, die ich bei Ipod nicht hatte.

Warum muss es immer "entweder" "oder" sein? Warum können beide Parteien nicht akzeptieren, dass die anderen auch etwas Gutes haben? Ich mag es nicht, mich auf eine Seite zu schlagen und mich an irgendwelchen "die andere Seite ist doof" - Gesprächen zu beteiligen ... ich finde, man sollte froh sein, dass es eine solch bunte Vielfalt gibt, die es jedem ermöglicht, sich für das zu entscheiden, was er haben möchte (und wenn er sich nicht informiert sondern einfach nur der Werbung folgt, soll er halt, aber das kann mir doch egal sein)

2. von Markus

Vielen Dank für deine sehr gute Beschreibung für den Player. Alle meine eventuellen Fragen sind damit ausführlich beantwortet, wenn mein iPod mal den Geist aufgibt werde ich mir so ein Dingens gönnen. Bin ja auch von den Walkmännern angetan gewesen, allerdings später von deren Nachfolgern abgeschreckt worden (Stichwort "proprietäre Dateiformate und ebensolche Anschlüsse" um nur ja keinen Euro unverdient zu lassen, wenn es an den Neukauf von Kopfhörern geht)
Drag and drop sticht allemal in puncto Komfort das olle iTunes, schon allein deshalb empfiehlt sich der Sony.
Also danke nochmal für die klasse Beschreibung!

vom 01.06.2012, 12.05
Antwort von SaschaSalamander:

Jup, speziell für Hörbücher gibt es selten Rezis für die Geräte, deswegen dachte ich, das wäre mal fällig, auch wenn dieser Player schon viele anderen Rezis bei Amazon hat. Freut mich, wenn ich Dir weiterhelfen kann :-)

Und zum Runterziehen vom Player auf den Rechner brauchst Du auch kein Hilfsprogramm, sondern es geht (da Laufwerk) ebenfalls direkt. Doch, ein gewisser Komfort, den ich gegenüber dem Ipod zu schätzen gelernt habe.

1. von Kathleen Giesecke

Hast du bei Audible mal ausprobiert die Downloads im MP3-Format zu tätigen? Oder haperts am Kopierschutz?

vom 31.05.2012, 12.10
Antwort von SaschaSalamander:

exakt, Audible ist geschützt. Klar gäbe es Mittel und Wege, aber diese sind mir nicht erlaubt, und da ich ja einen Ipod habe, nutze ich dann den (aber der ist grad in Reparatur. und wenn er zurückkommt, nehme ich ihn nur noch für Musik und Audible)

Einträge ges.: 3617
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2754
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5638
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3