SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Matrix

Eine Rezension hat dieser Film nicht mehr nötig. Er ist sowas von Kult, dass ich mich nur lächerlich machen würde damit. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich diesen Film inzwiscen gesehen habe, und ob da eine Hand zum Zählen überhaupt noch reicht.

Von 1999 ist dieser Film, also inzwischen rund 12 Jahre alt. Mensch, vor 12 Jahren, wo war ich da? Da hatte ich gerade mein Studium angefangen, das ist drei Umzüge und noch mehr Haustiere her. Da habe ich noch täglich Computerspiele gezockt und ging auf Lanparties, da schlug ich mich noch mit Bafög durch das Leben, machte ein Jahrespraktikum hinter Gittern und war der Meinung, dass man mit 21 Ahnung vom Leben hat. Ach ja, und ich war kürzlich Vegetarier geworden. War sportlich und 20 Kilo leichter.

Mir gingen heute sehr viele Gedanken durch den Kopf. Zum Beispiel frage ich mich, warum mir damals nie aufgefallen ist, wiesehr dieser Film voller Phrasen und Wischiwaschi - Gefasel steckte? War ich damals einfach zu jung und empfand ich die Sätze als neuartig? Oder muss man sich beim ersten Mal Ansehen sosehr auf die Aussage konzentrieren, dass man das gar nicht merkt? Oder sind die Sätze nach so vielen Jahren, in denen sie imitiert, parodiert, nachgestellt wurden inzwischen ausgebleicht? Die Aussage ist klasse, es wird immer einer meiner absoluten Lieblingsfilme bleiben. Aber die Dialoge sind teilweise wirklich billig. Vielleicht können sich so viele Menschen mit dem Film identifizieren, weil die Sätze so pauschal formuliert sind, dass jeder sich darin wiederfinden kann und das hineininterpretiert, was er gerne herauslesen möchte :-)

Und dann all die Parallelen, die man zu anderen Filmen zog. Ja, MATRIX war Maßstab für unzählige Filme und Serien. Die Technik Bullet - Time hat Einzug gehalten in Computerspiele wie Max Payne, wurde in späteren Filmen verwendet. Der Look wurde oft kopiert (und nie erreicht). Einige Dialoge und einzelne Elemente sind regelrecht Kult geworden. Die umgeworfene Vase, der zerbrochene Löffel, das Umbiegen bei den Kugeln, die blaue und die rote Pille, das typische Aussehen eines Mr. Smith, das weiße Kaninchen, die Frau in dem roten Kleid. Und das Orakel versorgt das Programm mit Cookies ...

Hey, und wie man sich die Zukunft vorstellte, ist witzig. Man hielt die Handies damals für modern. Heute empfinde ich die Teile als riesige uralte Knochen, die Handies sind heute teilweise nur ein Viertel so groß :-)

Über die Kleidung muss man nichts sagen, das ist sowieso der Hammer. Die Mäntel, der Lack, das Leder, alles in Schwarz, dazu die Sonnenbrillen, das ist Fetisch pur. Auch, wenn ich nie wirklich verstehen konnte, was die Leute an Keanu finden. Aber egal, es hat jeder seinen eigenen Geschmack. Ich finde den Agent Smith klasse, dieser Schauspieler hat was! Nicht gerade Aussehen, aber dafür jede Menge Charisma! Ich habe ihn letztes in PRISCILLA - KÖNIGIN DER WÜSTE gesehen, und er hat mich absolut begeistert. Charakterschauspieler, der viel zu selten in Filmen spielt. Aber wenn, dann Kultfilme (HERR DER RINGE, MATRIX, PRISCILLA).

Dieser Film hat etwas nach Deutschland gebracht, das bis dahin wenig bekannt war. Oder, besser gesagt, bekannt schon, nur nicht salonfähig. Ebensowenig in Amerika. Mit Matrix hielt im Grunde Asia, Manga, Cyberpunk im Westen Einzug. Die Wachowsky-Brüder waren ja von diesen Dingen inspiriert. Animefans wie meine damaligen Freunde und ich kannten all das schon aus GHOST IN THE SHELL und anderen Filmen, auch aus Rollenspielen wie SHADOWRUN und Konsorten. Der Look, der Style, die Handlung, astreiner Anime. Aber Animes sind was für Kinder, MATRIX ist cool. Wie einfach unsere Welt doch manchmal gestrickt ist :-)

MATRIX habe ich gestern gesehen, heute Nachmittag sehe ich mir Teil 2 RELOADED und Teil 3 REVOLUTION an, die habe ich im Gegensatz zum ersten Teil nur einmal gesehen. Ich freue mich schon darauf, wird ein spannender Nachmittag!

SaschaSalamander 13.06.2011, 09.47

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3617
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2754
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5638
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3