SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

London Stories and Poems

london_1.jpgIch liebe Gedichte, ich liebe Hörbücher, und ich liebe die englische Sprache. Nicht das verwaschene American English, sondern das wohlklingende British English. Gerne sehe ich mir britische Filme im Original an oder lausche den Sprechern. Also liegt es ja nahe, dass ich mir unbedingt die CD LONDON STORIES AND POEMS anhören musste ;-)

Die Sammlung beinhaltet zwanzig Tracks mit 18 Gedichten von teils weltbekannten, teils hier in Deutschland weniger bekannten Autoren, so etwa Jonathan Swift, William Blake, Oscar Wilde, Sir Arthur Conan Doyle, Amy Lowell, William Dunbar, Matthew Arnold und einige weitere.

Allen Gedichten ist ein Thema gemeinsam: London. Mal modern, mal historisch. Das macht die wunderbare Vielfalt dieser Gedichte aus, die sich alle sehr voneinander unterscheiden. Manche Titel wirken im ersten Moment etwas antiquiert, haben noch eine altertümlich anmutende Sprache (man denke an "thou" und "thy" statt "you" und "your"), während andere dagegen ziemlich pfiffig und aktuell daherkommen, und wieder andere wirken zeitlos und beständig. Mal ist das Gedicht ein Loblied auf die geliebte Stadt, ein andermal eher eine Art "Gebrauchsanweisung", dann wieder eine Beschreibung, eine Momentaufnahme.

Die Sprecher sind Native Speakers / Muttersprachler, bisher war mir keiner von ihnen bekannt. Die Stimmen klingen sehr angenehm, und die Aussprache ist klar verständlich, der Vortrag wäre perfekt für eine Schul-CD (nur, dass die Texte und der Vortrag hier weniger trocken sind, als ich es von den langweiligen Kasseten damals kenne, die unser Lehrer immer dabeihatte), ich empfehle sie allen, die z.B. Englisch unterrichten oder Nachhilfe geben.

Besonders hilfreich dabei ist das Booklet, mit der beigefügten Vokabelliste. Alle Wörter, die im regulären Alltag nicht unbedingt bekannt und für das Verständnis der Texte notwendig sind, wurden auf acht Seiten aufgeführt. Dadurch spart man sich das lästige Blättern im Wörterbuch und kann sich gemütlich zurücklehnen, Gedicht im Ohr und Vokabeln in der Hand.

Zu den Sprechern findet sich eine kurze Beschreibung im Text. Zusammen mit den Vokabeln ist das Booklet recht ausführlich geraten. Schade, dass keine zusätzliche Information über die jeweiligen Autoren dabeisteht, so musste ich mir also leider die gewünschten Infos (mich interessieren vor allem die Geburtsdaten der mir unbekannten Autoren, um die Gedichte historisch einordnen zu können, außerdem ein Verweis auf weitere bekannte Werke) selbst zusammensuchen. Aber wie gesagt, ich bin dennoch sehr zufrieden mit dem Booklet, noch dicker hätte es kaum in das Case hineingepasst.

Diese CD bietet sehr viel Anlass zum Recherchieren, Lehren, Üben, sodass man gar ein ganzes Begleitbuch hätte hinzufügen können. Ich kann mich nur wiederholen: eine solche CD ist perfekt für Nachhilfelehrer in den höheren Klassenstufen, um Textverständnis zu trainieren.

Was ich ebenfalls positiv anmerken möchte: ich liebe Gedichte, schriftlich wegen ihres Inhalts. Vorgetragen auf CD liebe ich sie vor allem deswegen, weil ich den Rhythmus, die Sprachmelodie sehr gerne höre, um im Alltag wieder "runterzukommen", z.B. nach der Arbeit, vor dem Einschlafen, wenn ich gerade eine stressige Situation erlebt habe. Dabei gibt es verschiedene Dinge, worauf ich achte. Wichtig ist mir, dass der Vortrag ruhig und maßvoll ist (ich mag es nicht, wenn überemotional betont wird, das zerstört den Text, ist aber ein häufiger Fehler). Dadurch kann der Text für sich selbst wirken, außerdem geht es angenehm ins Ohr und sorgt für die Ruhe, die ich mir aus Gedichten ziehe. Außerdem ist es wichtig, dass der Rhythmus gut gehalten wird, die Sprachmelodie passt und das Gedicht ein wenig klingt wie leise Musik. Und dieser Punkt wurde hier ganz wunderbar umgesetzt, die Sprecher machen ihre Sache hervorragend - niemals klingt es abgehackt, niemals werden falsche Pausen am Ende der Zeile gesetzt (oh, wie ich das bei laienhaften Vorträgen hasse, das zerstört den ganzen Fluss). Die Gedichte sind wunderbar fließend, sie gehen von der CD direkt in das Ohr des Hörers. Eines ist sicher: diese CD wird mir ein dauerhafter Begleiter im Alltag werden!

Fazit: LONDON STORIES AND POEMS ist eine Liebeserklärung an London, an britische Autoren und die britische Sprache. Eine wunderbare Sammlung für Lehrer, Schüler und Privatpersonen, die ich jedem ans Herz legen möchte, der sich für British English begeistert.

Wertung: 9 von 10 Chimney Sweeper

SaschaSalamander 19.02.2013, 08.53

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3480
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2748
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5169