SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Kennt Ihr das?

Dieses Gefühl, wenn man weiß "ich werde das Buch lieben". Einfach so. Aufgrund irgendeines Kriteriums, von dem man weiß, dass man gar nicht andesr kann. Mal ist es das Cover, mal ist es der Titel, mal liegt es am Autor oder am Thema oder an der besonderen Gestaltung des Umschlages oder woran auch immer.

Welche Bücher habt Ihr geliebt, noch bevor Ihr sie überhaupt gelesen habt?
Hat sich Euer Gefühl dann bestätigt?
Oder wurdet Ihr auch schon einmal enttäuscht?

(meine Antwort im Kommentar, ich mag nix vorwegnehmen)

SaschaSalamander 16.06.2012, 17.05

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Tina

Ja die deutschen Sookie Bücher sind teilweise unheimlich häßlich wie ich finde. Die englischen sind richtig hübsch, die meisten haben sogar Glitzer drauf :lol: .
Darum muss ich auch immer warten, bis es die Taschenbücher gibt, weil ich die einfach so toll finde ;) .

vom 18.06.2012, 21.20
Antwort von SaschaSalamander:

manchmal verstehe ich nicht, warum die die Cover überhaupt ändern, wenn sie doch eigentlich klasse sind ...

2. von Tina

Das ging mir damals mit den Sookie Stackhouse Büchern so. Ich bin zufällig beim Stöbern über das englische Cover des erstens Bandes gestossen Hier klicken und fand das so toll, dass ich das Buch unbedingt haben musste. Hab das bis heute nicht bereut, weil das eine meiner absoluten Lieblingsvampirreihen geworden ist :) .

vom 16.06.2012, 23.11
Antwort von SaschaSalamander:

das englische ist hübsch, gefällt mir besser als die deutschen :-)
1. von SaraSalamander

Aktuell geht es mir so mit "Mr Gum". Der Grund ist das extrem schräge Cover und die Tatsache, dass Harry Rowohlt es übersetzt hat. Rowohlt ist genial, was er anfasst, das hat Niveau und Witz, ich habe von ihm noch nie einen Misserfolg gegriffen. Nach einem Blick in das Buch und die schrägen Überschriften MUSSTE ich das haben. Nun liegt außerdem das aktuellste Buch der Reihe vor mir, und ich liebe es schon jetzt, obwohl ich noch keinen Band der Reihe gelesen habe.

Ähnlich ging es mir mit Eddy Dickens, das wurde mir empfohlen, aber es stand vor allem "Rowohlt" drauf. Und der erste und letzte Satz hat mich ebenfalls überzeugt:
Hier klicken

Bei "Handbuch für Detektive" habe ich mich sofort in das Cover verliebt, was sonst überhaupt nicht meine Art ist. Aber als ich das Cover sah, wusste ich "muss ich haben". Zum Glück hatte ich das Original nicht gesehen, nur das Deutsche, das Original gruselte mich, das hätte ich mir nie gekauft ...

vom 16.06.2012, 16.10


 






Einträge ges.: 3491
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5231