SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Ein Buch allen anderen voraus

Ihr habt bestimmt ein Lieblingsbuch. Ich möchte nicht nur wissen, welches das ist, sondern auch, warum ... was dieses Buch allen anderen Büchern voraushat :-)

SaschaSalamander 02.08.2005, 09.17

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Silly

bei mir ist es Althalus von David Eddings. Einfach weil ich richtig mit der Figur lebe, ich höre es richtiggehend rascheln hinter mir, ich spüre fast die Berührung der anderen und die Anstrengung beim Graben nach Goldbarren ...
Einfach ein sehr lebendiges Buch
Lieben Gruß :blume:

vom 03.08.2005, 17.57
6. von brina

bei mir isses "salz auf unserer haut" von Benoite Groult.
zufällig im ibiza urlaub in die hand bekommen von der freundin die mitwar und ich bin wie fest gebabbt mit dem buch über all hingelatsch.dieser schmale grad zwischen erotik,sinnlichkeit,liebe und realitätsverhalten ist unglaublich. Es ging gar nüsch anders. Und deswegen hab ichs mir vorgestern nach 5 jahren auch endlich bei amazon bestellt und kleb jetzt wieder dran :)

vom 03.08.2005, 16.22
5. von Tirilli

Das ist schwer, denn in jedem Jahrzehnt war es ein anderes. Nach reiflicher Überlegung nehme ich "Deutschstunde" von Siegfied Lenz. Fabelhaftes Deutsch. Beschreibungen so gut, dass alles beim Lesen wie in einem inneren Film abläuft und der Inhalt, mit allem Drum und Dran was die Geschichte des Jungen betrifft der den Aufsatz schreibt, ist einfach so lebensnah, spannend, menschlich, bunt und abwechslungsreich.
Ich beneide alle, die sich das noch zu Gemüte führen können!

Liebe Grüße
Tirilli

vom 03.08.2005, 00.58
4. von Klabauter

Der Herr der Ringe! Ich bewundere die Fantasie von Tolkien, der ganze Welten erfinden konnte mit lauter interessanten Charakteren und schönen, auch tragischen Liebesgeschichten und verfressenen Hobbits! Der reine Wahnsinn! Und ich bin so dankbar, dass es so formvollendet verfilmt wurde! Was hatte ich Sorge, dass daraus so eine Plüschversion wie bei der unendlichen Geschichte wird!

vom 02.08.2005, 20.22
3. von Tina

"Die unendliche Geschichte" von Michael Ende - ich liebe dieses Buch einfach.
Warum kann ich gar nicht so sagen... Weil die Welt so toll ist, dass ich da auch sofort leben wollen würde, weil aus einem kleinen, dicken Jungen ein Held wird, der dann doch keiner ist, weil alles gut ausgeht, weil er Freunde hat, auf die er sich verlassen kann - weil das einfach ein ganz tolles Buch ist, was ich immer wieder lesen könnte :o).

vom 02.08.2005, 19.04
2. von SaraSalamander

Normalerweise geht es mir auch so: vieles hinterlässt einen großartigen Eindruck, und man kann das eine nicht mit dem anderen vergleichen. Trotzdem hat "Die Elenden" bei mir sehr viel mehr hinterlassen als alle anderen. Warum? Schwer zu sagen ... auch andere Bücher sind spannend, schön geschrieben, tragisch, mitreißend ... aber dieses Buch um so vieles mehr. Noch nie zuvor hat mich ein Buch so tief bis ins Innerste bewegt, hat mich das Schicksal der Beteiligten sosehr mitgenommen, habe ich sosehr mit den Charakteren mitgelitten, mitgeliebt, mitgetrauert. Auch die Komplexität des Inhalts und der wunderbare sprachliche Ausdruck haben mich verzaubert ...

vom 02.08.2005, 14.24
1. von Bea

deine Frage stellt mich vor ein großes Problem - so wie es bei Filmen ist, ist es bei mir auch bei Büchern. Ich schaue gerne, ich lese gerne, aber ich habe keine ausgesprochenen Lieblingsfilme - oder Bücher. Ich glaube, ich hab noch nie ein Buch zweimal gelesen.

Aber es gibt Bücher, an die ich mich immer wieder gerne erinnere - so z.b. Sarum oder Die Nebel von Avalon - aber auch Bücher aus meiner Kindheit- wie Mein lieber kleiner Apfelbaum...

Oje, das ist alles was ich zu deiner Frage beitragen kann ;-)

Lieben Gruß, Bea

vom 02.08.2005, 09.35

Einträge ges.: 3848
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2799
ø pro Eintrag: 0,7
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 6891
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3