SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Dunkle Schwingen

henser_schwingen_1.jpgNach einem Überfall erwacht Jeannie. Neben ihr liegt ihr Retter. Schwarze Flügel an seinem Rücken - ein Engel? Obwohl sie den Fremden nicht kennt, fühlt sie sich zu ihm hingezogen, erlebt ein prickelndes Abenteuer mit ihm. Doch Ruben, wie der Fremde sich nennt, muss für seinen Fehler bestraft werden ...

Rund 20 Taschenbuchseiten, ist diese kurze Geschichte ein nettes Bonbon für zwischendurch. Und wie es typisch für eine Kurzgeschichte ist: kein Davor, dann eine kurze Episode, das Danach bleibt offen, nur eine kurze Begegnung zwischen Leser und Protagonisten. Hier passiert, wovon viele Leser heimlich träumen: spontaner Sex mit einem Fremden, ohne Fragen, ohne Antworten, nur der Lust folgen und sich ganz darin fallenlassen. Diesen Moment hat Nicole Henser sehr schön eingefangen.

Statt Liebesschwüre und einer festen Beziehung erwartet den Leser in DUNKLE SCHWINGEN pure Lust und Verlangen. Auch Freunde von sanfter Bestrafung kommen auf ihre Kosten. Die Handlung selbst ist stark im Hintergrund, und das ist gut, denn hätte man sie ausgebaut, wäre es niemals bei einer Kurzgeschichte geblieben. Die Story bietet Stoff für einen kompletten Roman. Das Ende lässt hoffen, dass die Autorin die Idee ausbauen und verarbeiten wird, damit wir Jeannie und Ruben besser kennenlernen können und damit aus einem spontanen Abenteuer eine kribbelnde Beziehung werden kann ;-)

SaschaSalamander 05.05.2012, 13.04

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3491
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2751
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5267