SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Ghetto Kidz

Von Morton Rhue habe ich bisher eigentlich alles gelesen. "Die Welle", "Boot Camp", "Asphalt Tribe", "ich knall Euch ab". Es gibt ein paar andere Werke, die ich so als Buch jedoch noch nicht gefunden habe, die hier und da aber verzeichnet sind. Ich war von allen seinen Büchern begeistert, ausnahmslos. Habe diese Bücher auch als Lektüre für meine Schüler verwendet in Englisch. Und einige Bücher habe ich sogar mehrfach zu mir genommen, die Welle etwa habe ich als Jugendliche gelesen, als junge Erwachsene noch einmal, und nun letztens als Film. Ich mag seine Art zu schreiben, er versteht es, sogar diejenigen Kids zum Lesen zu animieren, die sonst schwer dazu zu bewegen sind.

Nur mit "Ghetto Kidz" kann ich mich nicht anfreunden. Ich habe es als Buch versucht. Ich habe es zweimal als Hörbuch versucht. Und nie komme ich über die ersten Kapitel hinaus. Eigentlich wäre das für mich das derzeit wichtigste Buch, weil ich mit ihm die Jungs auf Arbeit besonders erreichen könnte. Gang, Ghetto, Gewalt, Realität, Kriminalität, das ist genau das, womit ich bei ihnen durchdringe, und da ließen sich herrliche Diskussionen anbahnen, da könnte ich sie für ein Buch begeistern. Aber ich schaffe es nicht.

Kann nicht einmal wirklich sagen, weshalb. Irgendwie scheint es mir mehr in Episoden aufgebaut zu sein, weniger als Handlung. Dies war bei "Asphalt Tribe" jedoch auch der Fall, der fehlende Handlungsfaden kann es also nicht sein. Die Gewalt ist es auch nicht, die mich stört, das bin ich gewohnt. Der Erzählstil könnte es sein, ich finde ihn anders als in den anderen Büchern. Er reißt mich nicht mit. Allerdings habe ich ihn noch nicht näher analysiert. Ich kann es nicht anders beschreiben als dass das Buch mich einfach nicht packt. Das Thema wäre höchinteressant, aber was er daraus gemacht hat, schaffe ich einfach nicht zu lesen.

Ich habe mich nun im Internet informiert, wie das Buch enden wird. Und ich finde es realistisch und prima, dass er nichts beschönt, sondern den Kreislauf der Gewalt so zeigt, wie er draußen auf den Straßen tatsächlich stattfindet. Vielleicht werde ich es in ein paar Monaten noch einmal versuchen. Aber vorerst nach zig Anläufen brauch ich erst mal eine Pause von diesem Buch ...

SaschaSalamander 10.10.2009, 08.17

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3745
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2758
ø pro Eintrag: 0,7
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 6433
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3