SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Batavia 510

Und wieder ein kleines Rätsel heute. Fragte ich vor einiger Zeit nach der geheimnisvollen >Nummer 24601<, kommen heute schon wieder seltsame Zahlen in meiner Frage vor ;-) Wer das Gedicht kennt, dem hat sich dieser Name bestimmt ins Gedächtnis gebrannt. Für die anderen dürfte das Rätsel ohne googeln wahrscheinlich kaum lösbar sein *dumdidei* (ich will es Euch ja nicht immer gerade einfach machen *ggg*)

Was geschah mit der Batavia Fünfhunderzehn?

***************

Da es ein bisschen zu schwer scheint, ein kleiner Tipp: mit AvD-H meint MicroAngelo Annette von Droste-Hülshoff. Von ihr stammt dieses Gedicht. Batavia 510 ist der Name eines Schiffes, das sank ... aber was geschah danach?

SaschaSalamander 19.12.2005, 17.35

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Daniella boadi

Batavia 510 : das Schiff sank bei einem unwetter es überlebten nur zwei. Ein kranker und der Passagier der jung und gesund ist. Der Passagier war in einem Kiste und der kranker hing an einem balcken wo BATAVIA 510 stand. Als der Passagier merkte das seine Kiste schon moorch und fast schon am Sinken war, treinbte er schnell zu dem kranken 😷🤧 und zehrt und ziehte bis der kranke sprach :„Barmherzigkeit Ich kann nicht kämpfen!“. Darauf drückte der Passagier den kranken ins Wasser. Da treibte der Passagier auf dem Wasser 🌊🌊 da war ein Schiff zu sehen und die Leute auf dem Schiff nahmen den Passagieren auf. Nach 3 Monaten gelangen sie an einem Insel und die Leute dort nahmen sie fest. Aber der Passagier wusste ganricht das es Piraten waren ☠️🏝️⛵. Er sagte die ganze Zeit er wäre nicht schuldig , er wäre ein Schiffbrüchiger aber die Leuten glaubten ihm kein Wort. Er sagte den Piraten das sie sein Unschuld beweisen oder bezeugen sollten aber sie, Taten es nicht. Also würde er aufgehängt auf dem Balcken von wo er den kranken geschubst hätte und auf dem Balcken 🧗‍♂️ STAND « BATAVIA 510 »

vom 21.08.2018, 19.30
5. von

:fly: :angry: :write: :book: :coffee: :haeh:

vom 06.04.2011, 15.36
4. von

die nehmen wir gerade in deutsch durch

vom 23.01.2011, 16.31
Antwort von SaschaSalamander:

und, gefällt sie? Ich liebe dieses Gedicht :-)
3. von erowyinn

Nagut, ich gebe zu, das war wirklich schwer, da hätte wirklich ein Balladenkenner unter uns sein müssen *smile* ... das ist das Gedicht "die Vergeltung" von A. von Droste-Hülshoff, falls jemand danach googeln möchte.

Das Schiff sinkt, und einer der Ertrinkenden klammert sich an ein Stück Holz des Schiffes. Ein anderer Ertrinkender stößt ihn von der Planke, und der andere ertrinkt. So treibt dieser Mörder nun auf der Planke. Er sieht, dass auf dieser Planke die Schrift "Batavia 510", der Name des Schiffes, geschrieben steht. Es kommt ein Schiff, er wird gerettet. Doch es stellt sich heraus, dass es ein Piratenschiff war. Mitgefangen, mitgehangen. Im wörtlichen Sinne. Und als er gehenkt werden soll, blickt er am Galgen nach oben. Die Galgen wurden der Tradtion üblich aus angespültem Treibgut gezimmert, und an diesem Galgen des Mannes steht die Schrift "Batavia 510" ... seine Rettung wurde sein Tod, das Schicksal ließ Gerechtigkeit walten ...

Typische Balladengeschichte ... aber mir läuft es immer eiskalt den Buckel runter, wenn ich dieses Gedicht lese *schauder* ... auch jetzt beim Schreiben ...

vom 24.12.2005, 16.50
2. von Klabauter

:haeh:

vom 21.12.2005, 11.52
1. von MicroAngelo

Da hab ich gestern sofort danach gegoogelt, aber googeln ist in dem Fall moogeln und da mache ich nicht mit.
Soll doch ein ehrlicher Mensch, der mit der AvD-H kann, was machen. Ich nit, hab sie nie gemocht. Würg. :write:

Bis danne :blume:

vom 20.12.2005, 11.51

Einträge ges.: 3710
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2758
ø pro Eintrag: 0,7
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 6235
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3