SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Ältestes und neuestes Buch im Regal

Ich möchte Euch nun wieder ans Bücherregal schicken ;-)

Welches Buch davon befindet sich, soweit ihr Euch erinnern könnt, am längsten in Eurem Besitz? Und welches ist die neueste Errungenschaft? Wie seid ihr jeweils an die Bücher gekommen, und was bedeuten sie Euch?

SaschaSalamander 19.01.2006, 09.47

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Biene

Mein ältestes Buch - das ist sicherlich das Märchenbuch der Gebrüder Grimm von 1971. Das hat mich, von Kindheit an, auf jedem meiner Umzüge begleitet und ich werde mich auch sicherlich nicht davon trennen, egal wie alt ich bin/werde. Daraus hat mir meine Mutter schon als Kind vorgelesen, man sieht meine ersten Ausmalversuche darin (auch wenn es sicherlich nicht dafür gedacht war) und daraus habe auch ich unserem Sohnemann vorgelesen.
Das neueste Buch ist momentan das TB "Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger, eines meiner Weihnachtsgeschenke und das letzte das noch nicht gelesen wurde ...
LG, Biene

vom 21.01.2006, 12.06
4. von Sonja

Meine Kinder- und Jugendbücher habe ich bei meinem Umzug vor 7 Jahren daheim gelasen, daher sind die Bücher hier in meinem Regal gar nicht sooo alt. Die ältesten dürften momentan die Stadtgeschichten von Armistead Maupin sein. Weiß nicht mehr, wie ich die erhalten habe (es ist die komplette Sammlung), ich weiß nur noch, dass ich das erste Buch beim ersten Lesen doof fand. Später habe ich es nochmal zur Hand genommen und alle Bücher regelrecht verschlungen. Ich liebe sie immer noch :)
Das neueste Buch (kein neues Buch, aber zuletzt erworben): Denke nach und werde reich von Napoleon Hill. Ich interessiere mich zur Zeit sehr für die Kraft der Gedanken und Napoleon Hill ist einer der Vorreiter auf diesem Gebiet. Die ersten Seiten lesen sich seh rgut :)
Lg
Sonja

vom 20.01.2006, 16.35
3. von Silly

Mein neuestes Buch: Hakan Nesser: Das falsche Urteil - gerade gestern über Tauschticket eingetruddelt.
Das älteste ist leider nicht bestimmbar. Aber es stammt aus meiner Kinderzeit - und davon steht ein ganzer Haufen rum :buch:
Liebe Grüße Silly

vom 20.01.2006, 15.41
2. von Mort

Uh. Da mein Regal direkt vor meiner Nase hängt, komme ich natürlich nicht drumherum mal zu stöbern. Aaaalso.
Da ich etwas unschlüssig bin, möchte ich zwei Älteste nennen.
Da wäre zu einem "Das große Willhelm-Busch-Buch" mit einer lieben Weihnachtswidmung im Jahre 1993. Das hat mir damals die ältere Dame geschenkt, bei der meine Mutter für Ordnung sorgte. Die ist jetzt leider verstorben.
Und zu anderem wäre da Moby Dick, den ich heir erwähne, weil er einfach schon alt aussieht und bereits zerfällt. Allerdings ist er eher im Familienbesitz gewesen.
Bedeuten tun sie mir im Nachhinein nicht viel.
Zu den Jünglingen gehört "Carrie" von Stephen King, das mir für 2€ vor die Flinte gekommen ist und da ich recht begeistert war bei "Das Leben und das Schreiben", wollte ich natürlich auch gerne mal ein King-Buch lesen. Allerdings gefiel es mir nicht besonders.

vom 19.01.2006, 15.46
1. von SaraSalamander

Dann mach ich mal den Anfang :-)

Mein ältestes Buch ist "der kleine hässliche Vogel", und ich liebe diese Geschichte. Habe ich geschenkt bekommen, war schwer zu ergattern, da es aus der DDR stammt, und wir als Wessis hatten leider keinen Zugriff auf diese wundervollen Kinderbücher ... meine Tante von "drüben" ist extra für mich ewig lange auf die Suche gegangen für dieses Buch *froi* ... Werde es irgendwann hier vorstellen :-)

Mein neuestes Buch ... neu im Sinne von neuwertig, ist "Lemony Snicket" Teil 10 bis 12, gekauft der Sucht wegen. Und das letzte, das hier in mein Regal getrudelt ist, war "Bronze Zetsuai Band 05", ein Erwerb über Buchticket ...

vom 19.01.2006, 12.07

Einträge ges.: 3710
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2758
ø pro Eintrag: 0,7
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 6235
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3