SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

20 Klassiker der Kinderliteratur

Fliegende BücherEngelbert hat heute im >Kalenderblatt< ein Thema, das ich hier doch gleich mal linken möchte, meinen Beitrag dazu hier wie dort, sonst muss ich doppelt tippen. Eine Sammlung von 20 Klassiker wurde bei >Geolino< aufgestellt. Engelbert fragte, welche davon wir bereits gesehen oder gelesen haben?

Hier meine Kommentare zu den einzelnen Büchern:

01 - R. L. Stevenson, Die Schatzinsel
Die Verfilmungen als Kind fand ich gruslig. Das Buch als Erwachsener gefiel mir sehr.

02 - R. Kipling, Das Dschungelbuch
Das Buch ist einzigartig. Disney war ganz nett, die anderen Verfilmungen gefielen mir bisher weniger.

03 - D. Defoe, Robinson Crusoe
Ja, doch, ganz nett. Sowohl das Buch und der Film als auch zigfache Varianten davon.

04 - C. Collodi, Pinocchio
Das Buch habe ich geliebt. Und die Zeichentrickserie war einer von mehreren Grundsteinen für meinen Anime-Faible ;-)

05 - M. Twain, Tom Sawyer
Gelesen bzw Hörbuch ja, Filme auch, aber Mark Twain ist nicht so mein Ding.

06 - C. de Coser, Till Eulenspiegel
Ich habe das Buch geliebt. Als Film habe ich es noch nie gesehen.

07 - K. Graham, Der Wind in den Weiden
Gelesen, ganz nett. Ein schönes Kinderbuch, im Gegensatz zu den hier genannten Büchern, die ich weniger für Kinder geeignet halte. Eher Jugendbücher, Abenteuerromane. Aber nicht Kinderbücher. Ich hab den "Wind in the Willows" derzeit auf Englisch auf meinem Sub, zum zweiten Mal. Und den Zeichentrick, dass ich ihn endlich mal gesehen habe.

08 - C. Dickens, Oliver Twist
Das Buch gefiel mir sehr. Das Musical ebenfalls, und "Oliver und Co" von Disney hatte auch seinen Reiz. Dickens ist ein Autor, der mir sehr liegt.

09 - A. Sewell, Black Beauty
Hat mich als Buch nicht interessiert. Als Film auch nicht. An Pferden mochte ich da eher Farleys schwarzen Hengst oder Fury

10 - M. Twain, Huckleberry Finn
dito Tom Sawyer.

11 - H. Beecher-Stowe, Onkel Toms Hütte
Angelesen, aber nicht mein Ding.

12 - J. London, Wolfsblut
Eines meiner Lieblingsbücher als Kind. Die Verfilmungen nicht ganz so schön. Ich hab das Buch immer noch hier von damals, und würde es nie aus der Hand geben.

13 - J. Verne, In 80 Tagen um die Welt
Film auf jeden Fall. Buch weiß ich nicht mehr. Ich hatte mal eine Jules - Verne - Phase, da wird es wohl dabeigewesen sein.

14 - F. Hodgson Burnett, Der geheime Garten
Den wollte ich schon immer mal lesen oder sehen. Ich hab jetzt das Hörbuch hier und die DVD, irgendwann wird es mal klappen.

15 - H. Melville, Moby Dick
Kinderbuch? Ich bin schon als Erwachsene ständig dabei eingeschlafen. Film kenne ich auch, gerne mit Patrick Stewart. Und einige moderne Variationen wie etwa die von R. Bradbury gelesen / gesehen.

16 - H. Pyle, Robin Hood
Zigfach gesehen. Als Buch nicht mein Ding, nicht gelesen.

17 - C. Dickens, Eine Weihnachtsgeschichte
Mehrfach als Weihnachtsfilm. DAs Buch liebe ich sehr.

18 - F. Hodgson Burnett, Der kleine Lord
Mehrfach als Weihnachtsfilm. Das Buch hat mich nicht interessiert.

19 - A. Dumas, Die drei Musketiere
Gesehen, als Buch wieder weggelegt. Bin nicht so der Mantel- und Degenfan. Den Grafen von Monte Christo dagegen haben ich verschlungen.

20 - L. M. Alcott, Betty und ihre Schwestern
Hat mich nie interessiert, nicht mein Thema. Als Buch geschenkt bekommen und fast bis zum Ende gelesen, als Film nie sehen wollen.

Fazit: sehr viele Bücher davon halte ich eigentlich nicht für Kinderbücher. Aber da hat wohl jeder eine andere Meinung. Klassiker und berühmt sind sie auf jeden Fall, auch zu Recht. Vieles mehr habe ich in meiner Kindheit gelesen, das aber noch zu jung ist für Klassiker (Lindgren, Blyton, Krüss, Preussler, Mebs u.a.). In dieser Auflistung der klassischen Werke fehlten mir die Biene Maja und der Zauberer von Oz.

SaschaSalamander 13.10.2005, 09.24

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

4. von rebo

Mir gefällt die Sammlung "Junge Bibliothek" der Süddeutschen Zeitung besser, weil als erstes eins meiner Lieblingsbücher (Pu der Bär) gelistet ist, sowie Astrid Lindgren, Klaus Kordon, Michael Ende, Cornelia Funke ...

vom 16.10.2005, 12.52
Antwort von SaschaSalamander:

Ja, das sind dann modernere Werke, nicht unbedingt Klassiker. ich habe mich schon oft gefragt, ab welchem Alter ein Klassiker zum Klassiker wird und ob er es im Jahr zuvor nicht auch schon ist. Zu den Kindheitserinnerungen gehören Lindgren, Ende und ähnliche Autoren für uns jüngeren Leser jedenfalls eher als Melville, Twain, Collodi oder Stevenson ...
3. von Klabauter

Was macht einen Klassiker zum Klassiker? Das hätte mich mal interessiert! Denn es fällt ja auf, dass keins der Bücher in deutscher Sprache geschrieben wurde. Müssen Klassiker also international sein? Meine Kinderbuchklassikerliste hätte jedenfalls etwas anders ausgesehen! Und ich bin auch der Meinung, dass es sich eigentlich eher um Jugendbücher handelt als um Kinderbücher! :coffee:

vom 13.10.2005, 19.55
2. von Maartje

Vielen Dank für das wunderschöne Bild der fliegenden Bücher und die Aufzählung der Kostbaren Kinderbücher.
Ein genuss am Mittag. :wink:
Liebe Grüße von Maartje

vom 13.10.2005, 12.16
1. von Sunnythera

Echt schön hast du es hier - bin ganz begeistert, denn auch ich liebe Bücher (arbeite sogar in einer Bibliothek).
Wünsch dir noch einen schönen Tag, und wunderbares Eintauchen in neue faszinierende (Bücher)Welten.
Alles Liebe, Sunny

vom 13.10.2005, 10.39
Antwort von SaschaSalamander:

Danke für die Blumen :-)

In der Bibliothek arbeiten, klingt herrlich. Ich hab schonmal angefragt, aber bei uns sind die Plätze alle belegt, außerdem nehmen sie nur noch Leute unter 18, weil sie viele ältere Mitarbeiter haben ...

Einträge ges.: 3710
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2758
ø pro Eintrag: 0,7
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 6236
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3