SaschaSalamander

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Rund um Bücher

Bücher selberbinden

Ich bewundere immer wieder Sonjas Kreativität!
Dieses Mal hat sie selber Bücher gebunden.
>Hier<, >hier< und >hier< kann man sie bestaunen.

Eine wirklich tolle Idee für Fotoalben, Sketchbooks, Erinnerungsstücke, Tagebücher, Kochhbücher, ... und als persönlich gestaltetes Geschenk etwas ganz Besonderes :-)

Selbstgebundenes Buch

SaschaSalamander 23.05.2005, 10.51 | (0/0) Kommentare | PL

Schnell noch vorher lesen

Ein Arbeitskollege drückte mir begeistert ein Buch seines Lieblingsautors in die Hand: "Operation Sahara" von Clive Cussler. Er hatte mir so lange von Abenteuer, Spannung, moderner Schatzsuche, Verschwörungen und einem coolen Helden, einem modernen JamesBond vorgeschwärmt, dass ich es mir dann doch mal durchlesen wollte. Noch liegt es auf meinem SuB ...

Gestern im Kino sah ich einen Vorspann mit Goldmünzen, einem coolen Helden und einer Menge Wüstensand ... noch bevor der Titel eingeblendet wurde, machte es "Klick" bei mir: Operation Sahara wird verfilmt! Und der Trailer sah recht spannend aus ...

Na, das ist doch mal ein Anreiz, das Buch schnell noch zu lesen! Nichts finde ich schlimmer, als ein berühmtes Buch erst nach dessen Verfilmung zu lesen ;-)

Plakat Film

SaschaSalamander 21.05.2005, 10.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Harry Potter 6 auf Deutsch

coverWie schon länger bekannt ist, erscheint am 16. Juli die englische Ausgabe des neuen Harry Potter Buches "Harry and the half-blood prince".

Heute informierte Amazon seine Kunden, dass nun auch der Veröffentlichungstermin für die deutsche Übersetzung des neuen Bandes bekannt sei: am 01. Oktober dürfen sich auch die deutschen Fans auf das 600 Seiten dicke Abenteuer freuen.

Ich selbst freue mich auf die englische Variante, günstiger und sprachlich wohlklingender ... Gehört Ihr auch zu den Harry Potter Fans? Lest ihr ihn dann lieber auf Englisch oder auf Deutsch?

SaschaSalamander 13.05.2005, 16.07 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Was es nicht alles gibt

Es gibt ja alle möglichen AktionsTage ... bekannter sind da der Tag der Frau, Tag der Arbeit, Tag des Kindes und vieles mehr. Und dann gibt es viele kleine Fitzelchen, die den meisten Menschen wohl entgehen. Oder wusstet Ihr, dass es in Hessen einen "Bibliothekstag" gibt? Aber warum nicht ... finde ich mal sinnvoll :-)

Es sei die Aufgabe der hessischen Büchereien, für das Buch als "wesentliches Element der demokratischen Kultur unseres Landes" zu werben. Sie sollen allen gesellschaftlichen Schichten den Zugang zu Information und Weiterbildung ermöglichen.

Interessant auch: Pro Einwohner und Jahr stehen Bibliotheken im Durchschnitt 1,50 Euronen für Neuerwerbungen zur Verfügung. (Falls jemand von Euch gerne mit Zahlen jongliert, kann er ja mal ein paar diesbezügliche Rechnungen aufstellen für uns)

gefunden in der FAZ

SaschaSalamander 10.05.2005, 08.47 | (0/0) Kommentare | PL

Legenden um Phantasien

Die unendliche Geschichte von Michael Ende ist eines der wenigen Bücher, das wohl kaum einen Menschen nach dem Lesen unbeindruckt zurücklässt. Das Abenteuer des jungen Bastian Balthasar Bux verzaubert Kinder ebenso wie Erwachsene und ist ein Symbol für Kindheit und Phantasie.

Unter dem Titel "Legenden von Phantásien" erschienen verschiedene Bücher namhafter deutscher Autoren, die sich von diesem wundervollen Märchen inspirieren ließen. Sie spielen in verschiedenen Regionen des Landes, neue Kreaturen und Völker werden erschaffen, und ihnen allen gemein sind Wunder, Abenteuer, Spannung, Phantasie ...

Manche von ihnen habe ich bereits gelesen, wenige sind noch in der Bibliothek für mich vorgemerkt, und einige stehen derzeit in meinem Regal. Stück für Stück möchte ich sie hier alle vorstellen :-)

Der König der Narren - Tanja Kinkel
Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz - Ralf Isau
Die Herrin der Wörter - Peter Dempf
Die Seele der Nacht - Ulrike Schweikert
Die Stadt der vergessenen Träume - Peter Freund
Die Verschwörung der Engel - Wolfram Fleischhauer


SaschaSalamander 24.04.2005, 20.27 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

Die Klippenlandchroniken

Alle Welt schreit nach Harry Potter, und kaum ist der eine Band fertiggelesen, können es sogar ansonsten lesefaule Kids gar nicht mehr erwarten, endlich den neuen Band in den Fingern zu halten. Aber der sechste Band erscheint erst am 16. Juli - und dann auch noch auf Englisch! (Eine Rezension gibt es am folgenden Tag natürlich direkt bei mir zu lesen, ist schließlich ein Wochenende *ggg*)

Und diese Zeit soll eine Ausrede für die Kids sein, bis zum nächsten Harry Potter eine Pause einzulegen? Das sehe ich doch gar nicht ein, deswegen drück ich ihnen gleich das nächste Buch in die Hand ;-)

Es gibt unzählige Kinder- und Jugendbücher, die nicht gehypt werden, die aber mindestens genauso gut sind wie die Geschichte des pubertierenden Zauberlehrlings. Eine Serie, die diesem Kassenschlager weder in Sprache noch Inhalt nachstehen muss sondern sogar ihren ganz eigenen besonderen Reiz hat, sind die Klippenlandchroniken:

Zusammen mit dem Zeichner Chris Ridell hat der Autor Paul Stewart einige Bücher um den jungen Twig veröffentlicht, die ich der Reihe nach empfehlen und rezensieren möchte. (Gestern habe ich den zweiten Band beendet und werde mich direkt an die Fortsetzungen machen)

Die Bücher der Klippenlandchroniken tragen folgende Titel:
01 - Twig im Dunkelwald
02 - Twig bei den Himmelspiraten
03 - Twig im Auge des Sturms
04 - Fluch über Sanktaphrax
05 - Rook und Twig, der letzte Himmelspirat
06 - Rook und der schwarze Mahlstrom

SaschaSalamander 24.04.2005, 19.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Einträge ges.: 3540
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5344
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3