SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Lesestöckchen

In mehreren Blogs stolperte ich über dieses Stöckchen, das mir gefiel, ich hab es mir mal geschnappt. Weiterreichen werde ich es nicht, aber wer mag, darf es natürlich gerne nehmen.

Und was mich ganz besonders freut: ich kenne dieses "Stöckchen". Irgendwie kam es mir so richtig bekannt vor. Könnt Ihr Euch denken, woher? Geenau, das stammt von mir! War nicht als Stöckchen konzipiert, weil dieses ständig Verlinken nicht mein Ding ist. Aber ich freue mich wie Bolle, dass es bis heute überlebt hat! :-)

(und gleichzeitig grusele ich mich ein wenig, wie langlebig das Internet ist)

>04.05.2006<


Beim Essen?
Wenn ich alleine bin ja, manchmal Buch, oft Kindle.
Früher als Kind auch zu Hause im Beisein der Family.
Aber ich liebe auch Essen pur. Will es ja auch achtsam genießen :-)


Beim Baden?
Gelegentlich Hören, Meist Lesen.
Heftromane (z.B. John Sinclair) oder Mangas. Muss handlich u klein sein


Am Örtchen?
Manchmal. Meist Zeitschriften.


Beim Laufen?
Heute: Hören. Früher: auch Lesen.
Bin als Kind nicht nur einmal gegen Laternenpfähle oder geschlossene Türen gerummst. Einzig wo ich immer gestoppt habe zu Lesen war das Überqueren einer Straße.



Beim Friseur?
Beim Schneiden nicht, beim Warten Kindle.


Im Wartezimmer?
Immer, sonst dreh ich durch. Wartezimmer ist Muss.
Früher Buch, heute Kindle.


In der Werbepause?
Was ist das? ;-)
Hab keinen TV und sehe nur DVDs an oder Online Mediathek


Im Auto (Beifahrer)?
Beifahrer nein, halte ich für unhöflich. Aber wenn viele Beifahrer sind (z.B. Mitfahrgelegenheit.de) und andere unterhalten sich angeregt mit dem Fahrer über etwas, das mich nicht interessiert, dann Kindle, Buch oder Hören.


Im Park, Freibad, etc.?
Manchmal gehe ich extra in den Park, um dort gemütlich im Schatten zu liegen und zu lesen, genieße ich sehr.


In der Kassenschlange?
Hörbuch schalte ich im Supermarkt aus, weil ich mich nicht auf das Hörbuch konzentrieren kann. Lesen könnte ich nicht.


Im Bett nach dem Aufstehen?
An Arbeitstagen nicht, aber ansonsten sehr gerne. Ein besonderer Genuss :-)


In der Pause (Kino, Theater, etc.)?
Kino und Theater gehe ich i.d.R. nie alleine, und anderen gegenüber wäre das unfair. Außerdem befasse ich mich mit dem Werk, das ich sehe, also v.a. Programmheft mit Schauspielern, Info etc.


Bevor der Hauptfilm im Kino beginnt?
Programmzeitschrift höchstens. Aber i.d.R. Gespräch mit Freunden, die dabeisind.


In der U-Bahn, Straßenbahn, im Zug?
Ebenso ein Muss wie im Wartezimmer. Mal Kindle, mal Hören.


An der Haltestelle, auf dem Bahnhof?
Mal Kindle, mal Hören.


Im Restaurant oder Café (wenn man alleine ist)?
Alleine gehe ich nicht ins Café oder Restaurant.


Unter der Bettdecke mit Taschenlampe (als Kind)?
Nahezu täglich. Aber ich durfte eigentlich, also meistens über der Bettdecke. Aber mit Taschenlampe, damit das Licht die anderen nicht weckt.


Während des Kochens (Kochbuch zählt nicht)?
Früher gelegentlich ein Buch (während was im Ofen brutzelt, während ich die Sahne stundenlang steifschlage, während ich auf etwas warte), heute regelmässig Hörbuch


Während eines Besuches (wenn Gastgeber telefoniert etc)?
Viele finden das unhöflich. Die finden es höflich, wenn ich blöd durch die Gegend gucke, während sie eine halbe Stunde Hausputz machen oder telefonieren. Das ärgert mich, wenn der Gastgeber mich alleine lässt, mir keine Beschäftigung anbietet aber Lesen als unhöflich empfindet. Reizthema hoch zehn!!! (Wenigstens bei sehr guten Freunden darf ich)


Während langer Computerprozesse (Scannen, Booten, etc.)?
Aber klar doch


Auf der Arbeit / in der Schule?
Auf Arbeit höchstens in der Pause. In der Schule regelmässig unter der Bank. Hab mal einen 450 Seiten Hohlbein an einem einzigen Schultag (ohne Nachmittagsunterricht) von vorne bis hinten durchgelesen. Die Lehrer akzeptierten das (taten, als sähen sie das nicht), weil ich trotzdem im Unterricht mitgearbeitet habe.

SaschaSalamander 30.06.2011, 18.55

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von sarah

Ich erinnere mich. Ich glaube, das war das allererste Stöckchen, das ich gemacht habe... ;-)

vom 01.07.2011, 21.28
Antwort von SaschaSalamander:

echt? Mensch, das muss ja schon ewig her sein *hihi* ... danke für die Rückmeldung :-)

Einträge ges.: 3617
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2754
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5665
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3